733be9dd 476e 4cbd b0cb db2f2a5c6a2d?ixlib=rb 0.3

Lift Me Up (From the Underground)

von Woods Of Birnam

Veröffentlicht 2016, Dauer 3:27

Woods Of Birnam

733be9dd 476e 4cbd b0cb db2f2a5c6a2d?ixlib=rb 0.3 2 weitere Videos auf tape.tv

Wo ein Beginn ist, da gibt es Beginner. Da ist Christian Friedel, der als Ensemblemitglied am Dresdner Staatsschauspiel erreicht hat, dass im Parkett neben den schlohweißen Abonnementpublikumsköpfen auch wieder junge Menschen zu sehen sind. Im Kino war Christian u.a. in „Das weisse Band" zu sehen, aber er sieht sich eben auch als Musiker – als solcher tritt er mit den Woods das erste Mal in Albumlänge in Erscheinung. Da sind noch Philipp Makolies, Uwe Pasora, Ludwig Bauer und Christian Grochau, der Klangkörper von Polarkreis 18, der in den Woods of Birnam ein neues, gemeinsames Projekt gefunden hat. Bei dieser Kombination wundert es einen nicht, dass die Woods zunächst mal keine Lust haben, sich stilistisch festzulegen, im Gegenteil, sie haben eine große Lust, genau dies nicht zu tun. Das erklärt sich zum Einen schon aus der Bandbreite diverser Nebenprojekte der Woods. Auch als Backing Band bei Enno Bunger ist man gebucht. Zum Anderen entstehen alle Stücke als eine Art Legierung: Christian Friedel legt größtenteils die Songs vor, die Band umhüllt diese mit Musik. Zusammen hat man sich schon auf der Bühne des Staatsschauspiels ausprobiert, im „Hamlet", und was soll man sagen? Bei den Polstersitzen stellten sich die Härchen auf, den Alten kippte das Monokel aus dem Tränensack, alle Augen: funkelten. Diese Theatralik ist also eine weitere Farbe der Band, genau wie die vielfältigen musikalischen Vorbelastungen. Ein so facettenreiches, von Tobias Siebert produziertes Debütalbum wie „Woods of Birnam“ lässt sich im Grunde nur möglichst allgemein beschreiben: als große, erwachsene Popmusik.

zum Profil von Woods Of Birnam

Ähnliche Künstler

Mehr laden

Ähnliche Videos

Mehr laden