Eb9b4e53 8a81 42b9 bf8a 10aa0ffc963a?ixlib=rb 0.3

Helges Mörchenlied

by Helge Schneider

Published 1920, Duration 3:58

Helge Schneider

Eb9b4e53 8a81 42b9 bf8a 10aa0ffc963a?ixlib=rb 0.3

Helge Schneider – der Größte Helge Schneider, die selbsternannte „singende Herrentorte“, ist ein Mann mit vielen Talenten, fast noch mehr Auszeichnungen und einer gottgegebenen Gabe für ausgefallene Konzertmottos sowie Alben-Namen. Von „Es gibt Reis, Baby“ über die „Da Humm Tour“ bis hin zur „I break together Tour“ und „Buxe voll“ hin zu Alben mit Namen wie „Eiersalat in Rock“ (mit der Band „Firefuckers“) oder „Out of Kaktus“. Helge Schneider weiß, was von ihm verlangt wird. Schule ist langweilig Aufgewachsen in Mühlheim an der Ruhr, brach Helge, der schon mit 5 Jahren das Klavierspiel gelernt hatte, die Schule ab, nur um kurze Zeit später am Duisburger Musikkonservatorium aufgenommen zu werden und sich nebenbei in Jobs wie Landschaftsgärtner oder Verkäufer zu üben. Schließlich verlagerte sich sein Interesse hin zur Musik sowie zur Schauspielerei. Trashfilme mit Christoph Sch. Letzteres führte zur Zusammenarbeit mit dem „Damals-noch-Filmemacher“ Christoph Schlingensief, aber auch zu einem Kurzauftritt Helge Schneiders in einem Tatort, wo er von Horst Schimanski eine aufs Maul bekommt (ein unglaubliches Video, schaut es Euch im Netz an). Helge Schneider schlug sich so durch, ging seiner Liebe zum Jazz nach und wurde erstmals so richtig im Jahr 1989 medial bekannt, als er sein Debütalbum „Seine größten Erfolge“ veröffentlichte und mit dem ihm eigenen Mix aus Mucke und absurden Stories auftrat – immer begleitet von „Hardcore“, seiner Band um Buddy Casino und Peter (Thoms). „Katzeklo“ macht den Weg frei Und dann ging es mit dem ersten Hitsong „Katzeklo“ sowie dem dazugehörigen Video durch die Decke. Helge Schneider hier, Helge Schneider da, Helge Schneider überall. Er drehte diverse Kinofilme, angefangen bei „Texas“ über „00 Schneider – Jagd auf Nihil Baxter“, „Praxis Dr. Hasenbein“ bis zu „Jazzclub“ und dem zweiten „00 Schneider“-Film „Im Wendekreis der Eidechse“, veröffentlichte Platte um Platte und hatte dabei immer wieder Hits wie „Fitze Fitze Fatze“, „Wurstfachverkäuferin“, „Ich habe mich vertan“ oder „Helges Möhrchen-Lied“. Helge wird Hitler Helge Schneider war Hitler in Danny Levys Film „Mein Führer – die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler“ (unbedingt ansehen: das Video im Internet, in dem eine Szene zwischen Helge und Ulrich Mühe völlig ausartet) und war Talkshow-Host für eine Sendung im WDR mit dem Namen „Helge hat Zeit“, auf die er aber nach 2 Ausgaben keine Lust mehr hatte. Wann kommt der Literatur-Nobelpreis? Auch als Buchautor machte er von sich reden, genauso wie als Buchautorin „Helga Maria Schneider“, die den denkwürdigen Emanzipationsroman „Eiersalat – Eine Frau geht seinen Weg“ vorlegte. Ebenfalls Klassiker der modernen deutschen Literatur und bestimmt auch bald Schullektüre ist seine Reihe von „Kommissar-Schneider-Romanen“ mit Titeln wie „Der Scheich mit der Hundehaarallergie“ oder „Satan Loco“ – und mit „Mendy – das Wusical“ begab er sich gar auf die Wege eines Andrew Lloyd Webber.

View profile of Helge Schneider

Similar artists

Load more

Similar videos

Load more