De1345bd 2c9f 43d9 868e 9819aec456cd?ixlib=rb 0.3

Freunde sind Friends

by Fraktus

Published 2014, Duration 3:48

Fraktus

De1345bd 2c9f 43d9 868e 9819aec456cd?ixlib=rb 0.3 3 more videos on tape.tv

Das letzte Kapitel der Musikgeschichte Fraktus sind eine Band. Eine sehr legendäre sogar. Wie, ihr kennt sie nicht? Schämt ihr euch nicht? Solltet ihr aber! Denn Fraktus waren für die Entwicklung der elektronischen Musik ähnlich wichtig wie die großen Kraftwerk. Alle wissen das. Also alle, die Ahnung haben. Also (unter anderem): Jan Delay, Blixa Bargeld, Alex Christensen, sowie H.P. Baxxter von Scooter. Die meinen gar, Fraktus hätten Techno erfunden! Alles nahm seinen Anfang, als sich Bernd Wand, Dirk Eberhard Schubert und Meinhard Gnom in den Achtzigern kennen lernten und entschlossen eine Band zu gründen. Ihr ursprünglicher Name: Freakazzé. Ein früher Song der genialen Experimentalisten bestand ausschließlich aus Hundegebell und und dem Stundenschlag von Big Ben. Dann trafen Frikazzé den Produzenten Torsten Bage – in der Folge wurden sie zu Fraktus. Meinhard Gnom wurde kurze Zeit später ausgetauscht – durch eine selbst gebaute Rhythmusmaschine. Dennoch blieb er der Band als Roadie erhalten. Mit ihrem zweiten Album erreichte die Gruppe schließlich Kultstatus, ganz ohne Videos und Singles, einfach nur, weil sie ihrer Zeit so unwahrscheinlich voraus waren. Affe sucht Liebe Bereits 1983 kamen Fraktus schließlich mit „Affe sucht Liebe“ auf dem gefühlten Höhepunkt ihres Schaffens an. Plötzlich war man wer. Doch die Mischung aus Erfolgstaumel und Rockstar-Größenwahn ging leider nicht lange gut. Fraktus wollten zu viel, die Mitglieder zerstritten sich und so engagierte die Plattenfirma für ihr nächstes Album externe Produzenten und Komponisten. Die Folge: »Automate« klang überproduziert und glatt, gar poppig! Ihre Fans nahmen ihnen das übel. Wenig später spielten sie das Konzert, nachdem sie sich trennen sollten. Während ihres Auftritts in der Turbine in Hamburg führte ein Kurzschluss zu einem Brand, bei dem die komplette Location niederbrannte (siehe: Archiv-Video-Footage im Internet). Fraktus – Back am Block Danach hörte man lange nichts mehr von den Mitgliedern von Fraktus. Aber dann: Roger Dettner, Musikproduzent, begann sich irgendwann zu Fragen, was nur aus den Techno-Pionieren geworden sei. Also begab er sich auf die Suche und wurde an den absurdesten Orten fündig. Er versuchte sie zu einem Comeback zu bewegen und war am Ende erfolgreich. Das Ganze hielt er auf Video fest. Unter Einsatz all seiner Kräfte weckt er die Bandmitglieder aus dem Tiefschlaf und war erfolgreich. 2012 kam seine Dokumentation des Unterfangens in die Kinos (die müsst ihr gesehen haben!), ein Best Of-Album von Fraktus erschien und Bernd, Dirk und Torsten rauften sich zusammen, um ein letztes mal gemeinsam auf Tour zu gehen. Und so nahm die Geschichte einer der wegweisendsten Bands Deutschlands doch noch ein gutes Ende.

View profile of Fraktus

Similar artists

Load more

Similar videos

Load more