Dbd263ad 069f 4eaf be50 1b114d91a903?ixlib=rb 0.3

Lifestyle der Armen und Gefährlichen

by Fler

Published 2016, Duration 3:50

Fler

Dbd263ad 069f 4eaf be50 1b114d91a903?ixlib=rb 0.3 5 more videos on tape.tv

From Rags to Riches Fler hat sich selbst schon als Vieles bezeichnet. Unter anderem als „Aggroberlina“, „Deutscha Badboy“ und „Neureicher Wichser“. Aber weiß man mittlerweile, wer dieser Patrick Losensky tatsächlich ist? Schwierig zu beantworten. Einerseits steht da das Offensichtliche, seine Biografie: Aufgewachsen im Westen von Berlin. Problemkind. Schwierigkeiten in der Schule. Zerrüttete Familienverhältnisse. Erwachsen werden im Heim. Eine abgebrochene Ausbildung als Maler und Lackierer. Und dann: Bushido. Andererseits bleibt der Mensch hinter Fler, trotz vereinzelter Seelenspiegelungen in Songs, bis heute irgendwie schwer greifbar. Aggroberlina Als talentierter Sprüher hatte sich Fler als junger Erwachsener in Berlin bereits einen Namen gemacht. Doch zum Rapper und Musiker machte ihn erst die Bekanntschaft mit Anis Mohamed Youssef Ferchichi. Durch ihr gemeinsames Interesse für HipHop wurden sie schnell gute Freunde, Bushido wollte bereits damals Rapper werden. Man tat sich zusammen. Dann dockte Anis beim neuen Indie-Label Aggro Berlin an und brachte Fler mit. Gemeinsam nahmen sie „Carlo Cokxxx Nutten“ auf und machten Rap, der so ignorant, so zynisch, so böse klang wie nichts, was man zuvor in Deutschland gehört hatte. Auch an Bushidos klassischem Album „Vom Bordstein bis zur Skyline“ war Fler wenig später entscheidend beteiligt. Wenig später folgte das Zerwürfnis zwischen Bushido und Aggro Berlin. Fler blieb bei Aggro, die Freunde trennten sich im Streit. NDW Nach einigen Diss-Tracks und in Interviews ausgeteilten Beleidigungen veröffentlichte Fler dann den Song „NDW 2005“, die erste Single aus seinem Debütalbum „Neue Deutsche Welle“. Das Video, der Text und die dazugehörige Werbekampagne waren eine (bewusste) Provokation. Das Spiel mit seiner nationalen Identität, sowie das offensive Zuschaustellen der Deutschland-Flagge brachten Fler in die Kritik, aber auch in die Charts. In der Folge etablierte sich Fler als kontroverser, aber technisch immer versierterer Rapper. Seine Alben erreichten regelmäßig Spitzenplätze in den Charts. Quasi parallel zum Ende von Aggro Berlin näherten Fler und Bushido sich einander wieder an. Sie räumten ihre persönlichen Probleme aus dem Weg und begonnen wenig später damit, wieder zusammen an Musik zu arbeiten. Die nun (scheinbar) wieder besten Freunde nahmen „Carlo Cokxxx Nutten 2“ auf. Das Album stieg auf Platz 3 der Charts ein und in Videos und Interviews präsentierten sich Fler und Bushido in altbekannter Eintracht. Maskulin Doch der Frieden hielt nicht ewig. Nach einiger Zeit endete die Zusammenarbeit der beiden wieder und Fler geht seit dem mit „Maskulin“, seinem eigenen Label, seinen eigenen Weg. Er macht von der Labelarbeit bis hin zu den Videos alles in Eigenregie und hat es geschafft nach zahllosen Alben und Mixtapes noch immer ein relevanter und erfolgreicher Teil der Hip Hop-Szene zu bleiben. Sein kontroverses Image hat er ebenfalls beibehalten.

View profile of Fler

Similar artists

Load more

Similar videos

Load more