Like
Teilen
zur Playlist
Small 0juskg8kfnzs1dwz

Fuck Her Gently

von

Tenacious D

Veröffentlicht 1999, Dauer 2:23

8 weitere Videos

Mehr Infos zu Tenacious D

Tenacious D – die zwei Wahnsinnigen Tenacious D sind einer der erfolgreichsten Comedy-Rock-Acts der Geschichte. Die Freundschaft zwischen Jack Black, Schauspieler mit Rollen in Peter Jacksons „King Kong“, „School of Rock“ oder „Nacho Libre“ ein Star des Mainstream- und gleichzeitig Indiekinos und Kyle Gass, ebenfalls Schauspieler (u. a. „Brain Dead“, „Seinfeld“, „Friends“) begann schon im Jugend- bzw. Jungerwachsenen-Alter, als die beiden sich beim Theaterfestival „Edinburgh Fringe“ kennenlernten. Die Probleme einer Band vor dem Welterfolg Beide waren sich von Anfang an sympathisch, beschlossen auf Grund der Gitarrenfähigkeiten Gass‘ und der Stimme Jack Blacks, gemeinsam eine Band zu gründen. Als geborene Komödianten verwursteten sie dies natürlich gleich für eine Fernsehshow namens „Mr. Show“, die aufzeigte, welche Schwierigkeiten man als neu gegründete Band hat, die von Beginn an Weltruhm anstrebt. Tenacious D waren „geboren“. Debüt mit Dave Grohl und Josh Homme Die Songs, die Tenacious D im Rahmen dieser Sendung zum Besten gaben, erschienen zum großen Teil dann auch auf dem Debütalbum „Tenacious D“, das schlagkräftig von Dave Grohl an den Drums unterstützt wurde, sowie von weiteren Celebritys wie Josh Homme von den „Queens of the Stone Age“. Besonders Dave Grohl, der Ex-Nirvana-Drummer war von Tenacious D sehr angetan, so dass er Black und Gass mehrere Auftritte in den Videos seiner „Foo Fighters“ einräumte. Ein Tribut im Kampf gegen den Teufel Tenacious D revanchierten sich gerne und so wurde der Teufel höchstselbst in gleich zwei Videos vom Alternative-Rock-Liebling Grohl dargestellt. Dort und auch im Text geht es darum, dass Tenacious D gemeinsam den besten Rocksong der Welt geschrieben, ihn dann aber leider vergessen haben – musikalisch könnte man den Titel „Tribute“ als eine Hommage an „Led Zeppelins“ „Stairway to Heaven“ deuten, wie der Film „Kings of Rock – Tenacious D“ eindeutig impliziert. Val Kilmer muss sterben – The Rize of the Fenix Nachdem das zweite Album von Tenacious D kommerziell eher ein Misserfolg war, konzentrierten sich Black und Gass aufs Touren, standen u. a. bei „Rock am Ring“ auf der Bühne, spielten in diversen Filmen und Serien mit und waren in mehreren Videos von anderen Künstlern wie Ronny James Dio, Beck oder Good Charlotte anzusehen, ehe sie mit „Rize of the Fenix“ sowie einer Werbekampagne, in der Val Kilmer einer Konfrontation zwischen einem wütenden Gass und einem abgehobenen Black zum Opfer fällt, ihr Comeback feierten. Das Motto hierzu: back to the roots! Denn Gerüchten zufolge soll „Rize oft he Fenix“ mit einem Budget von lediglich 600 Dollar in einer Garage produziert worden sein.

... weiterlesen

Jetzt folgen und nie mehr die neuen Videos von Tenacious D verpassen.

Entdecke Empfehlungen der Redaktion, deiner Freunde und populäre Videos